f Facebook

Sie sind dabei die Facebookseite von Vogelsberg.de zu besuchen, möchten Sie fortfahren?

Ja Nein

Jürgen Litzka Design GmbH

Herr Litzka, Sie sind Geschäftsführer der Jürgen Litzka Design GmbH in Alsfeld. Was ist das Aufgabengebiet?

Wir bieten von Marketing und Konzeptentwicklung, über Corporate Design und Packungsdesign, bis hin zu klassischen Drucksachen wie Flyer oder Broschüren alles an, was man benötigt, um einer Marke eine Identität zu verleihen. Der Aufbau, die Etablierung und Weiterentwicklung einer Marke sind unsere Kernkompetenz. Seit vielen Jahren arbeiten wir erfolgreich für renommierte Markenhersteller, sowohl national, als auch international.

Was ist das Besondere an der Arbeit in Ihrer Firma?

Ich denke, ein Stück weit besonders ist, dass hier jeder über alles Bescheid weiß: Beispielsweise wer an welchem Auftrag arbeitet oder welche wichtigen Termine anstehen. Wir müssen uns alle aufeinander verlassen können. Wir sind ein kleines Team und es kann immer mal jemand ausfallen. Unsere Deadlines müssen wir aber dennoch einhalten. Somit ist es enorm wichtig, dass jeder im Team einspringen oder zumindest Fragen des Kunden beantworten kann.

Bei uns gibt es so gut wie keine Hierarchie – jeder soll mitdenken und darf seine Meinung sagen. Das heißt auch, dass jeder von Anfang an Verantwortung übernimmt und durchaus auch neue Wege ausprobieren darf. Bei manchen Ideen meiner Mitarbeiter bin ich anfangs selbst skeptisch, ob das so klappen kann und werde hinterher meist eines Besseren belehrt.

Damit die Arbeitsabläufe reibungslos funktionieren können, achte ich darauf, dass wir immer auf dem aktuellen Stand der Technik sind, mit schnellen Rechnern und einer guten technischen Ausstattung.

Wir legen außerdem großen Wert auf ein familiäres Miteinander: Wenn es „brennt“, egal ob privat oder beruflich, sind wir füreinander da.

Was gefällt Ihnen persönlich an Ihrem Job am besten?

Er ist extrem abwechslungsreich. Wir arbeiten mit vielen verschiedenen Menschen zusammen, lernen immer wieder tolle Menschen kennen und bauen häufig eine enge Beziehung zu unseren Kunden auf. Das finde ich toll. Ich werde zudem ständig kreativ gefordert und muss auch über den Tellerrand hinausblicken. Spannend finde ich auch, dass wir – meine Mitarbeiter genauso wie ich - meist direkt mit den Chefs von großen Firmen zusammenarbeiten. Das ist schon etwas Besonderes.

Ich komme außerdem viel herum, sei es in ganz Europa oder auch in die USA.

Für mich ist es der beste Job. Ich kann Ihnen sagen: Das schönste Gefühl ist, wenn man sein fertiggestelltes Produkt im Regal stehen oder auf Plakaten oder in Zeitschriften sieht. Man kann sagen: Der Erfolg ist unsere Droge.

Welche Anforderungen haben Sie an einen potenziellen Mitarbeiter?

Es ist, offen gesagt, sehr schwierig, Auszubildende in unserem Bereich zu finden. Wir haben keinen „nine to five-Job“, vielmehr müssen wir unsere Arbeitszeiten oftmals nach unseren Kunden richten. Viele davon befinden sich im Ausland – dank Zeitumstellung arbeiten wir somit teilweise sehr spät abends oder schon sehr früh morgens. Auch wenn ein Projekt fertig gestellt werden muss, wird solange gearbeitet, bis es fertig ist – Deadlines müssen unbedingt eingehalten werden. Zeitliche Flexibilität ist also ein absolutes Muss.

Kreativität ist auch enorm wichtig, da wir nicht nach „Schema F“ arbeiten, sondern für jeden

Zahlen, Daten, Fakten

Jürgen Litzka Design GmbH, Alsfeld

Geschäftsführer: Jürgen Litzka

Gründung: 2003

Mitarbeiter/innen: 4

Ausbildungsberuf:
Mediengestalter / Mediengestalterin

Kontaktdaten:

www.litzkadesign.de
+49 (0) 6631 7058720

Kunden individuell das Richtige entwerfen oder gestalten wollen. Darüber hinaus sind ein gewisses technisches Verständnis sowie räumliches Vorstellungsvermögen Voraussetzungen für den Beruf der Mediengestalterin oder des Mediengestalters.

Da wir viele Kunden im Ausland haben, lege ich zudem großen Wert auf gute Englischkenntnisse. Insgesamt benötigt man ein gutes Gefühl für Sprachen – sowohl für die deutsche, als auch für die englische.

Überdies ist es unbedingt notwendig, dass man die neuen Trends im Auge hat – sei es in den sozialen Netzwerken, als auch Offline in der realen Welt. Schließlich wollen wir mit unseren Ideen immer up to date sein.

Ich habe zwei meiner Mitarbeiter selbst zu Mediengestaltern ausgebildet und sie sind mir und meinem Unternehmen bis heute treu geblieben. Darauf bin ich sehr stolz und denke, dass das auch für meine Firma und mich als attraktiven Arbeitgeber spricht.

Text: Jennifer Sippel