Vulkan & Tourismus

580.000 Euro für den Ausbau des Radweges R6

Kategorie: Vulkan & Tourismus
Zuletzt aktualisiert: Montag, 03. August 2015 15:52
Geschrieben von Brigitta Möllermann
Zugriffe: 2173

Radwanderer im Vogelsberg unterwegs (c) Brigitta Möllermann

Radwanderer im Vogelsberg unterwegs (c) Brigitta Möllermann

Mit rund 580.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Gemeinde Mücke beim Ausbau des Fernradwegs R6 zwischen Nieder-Ohmen und Burg-Gemünden. Dies teilte Verkehrsminister Tarek Al-Wazir im August 2015 mit. Das Land trägt damit über die Hälfte der Gesamtkosten von 940.000 Euro. Der R6 ist mit rund 400 Kilometern Hessens längster Fernradweg und führt von Diemelstadt bis nach Lampertheim. In der Region um Mücke ist er Teil der "Ohmtaltour" vom Hoherodskopf nach Homburg (Ohm).

Starke Schäden an der Wegeoberfläche machen einen Ausbau der rund 2,4 Kilometer langen Teilstrecke entlang der Ohm zwischen dem nördlichen Ortsrand von Nieder-Ohmen und südlich von Burg-Gemünden erforderlich. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Quelle Text: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung


Informationen zum R6 und zum Thema Radreisetourismus online bei der Stadt Ulrichstein.de: HIER <-KLICK