background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Land & Leute

Vogelsberger Multitalent Albert Schmelz

In Action: Albert Schmelz - wie er leibt und lebt (c) Brigitta Möllermann

In Action: Albert Schmelz - wie er leibt und lebt (c) Brigitta Möllermann

Albert Schmelz ist Landwirt, Musiker, muntere 83 Jahre alt und eigentlich immer gut drauf. Mehrmals in der Woche erfreut er die Bewohner/-innen verschiedener Altersheime mit Musik auf dem Akkordeon. Das spielt er neben Orgel und Tuba schon seit 70 Jahren... Und damit nun jeder - so wie er - auch mitsingen kann und es keinem langweilig wird, hat er gleich zwei Bücher verfasst: Das Liederbuch "Singe wem Gesang gegeben", mit handlicher Ringbindung und fröhlichen Herzchen auf dem Einband. Und dazu - weil er ja nun nicht immer überall sein kann - kam ein unterhaltsames Buch mit festen Einband: "Lustiges, Besinnliches, Deftiges und auch Nachdenkliches aus dem Vogelsberg und anderen deutschen Landen".

Das 'große' Buch mit Geschichten - Foto (c) Brigitta Möllermann

Das 'große' Buch mit Geschichten - Foto (c) Brigitta Möllermann

Darin finden sich Gedichte, Liedertexte, Witze und Geschichten - und nur ganz wenig Werbung - auf knapp 250 Seiten. Ausgestattet mit Handzeichnungen und Schwarzweiß-Fotos bietet es Schnurren sowie viele Anekdoten aus der guten alten Zeit.

Spinnstube - Zeichnung aus dem Buch - Foto (c) Brigitta Möllermann

Spinnstube - Zeichnung aus dem Buch - Foto (c) Brigitta Möllermann

Früher, als ein Radio noch Luxus war und man im Winter in Stuben zum Handarbeiten zusammenkam, wurden davon etliches reihum zum Besten gegeben. Schmelz hat es gesammelt. So liest man u. a. Erinnerungen an Alberts Jugendszeit und kann sicher noch über manchen der Kalauer herzhaft lachen, wie z. B. über dieses Gedicht vom Schwein:

Der Eber ist sehr mißgestimmt,
weil seine Kinder Ferkel sind.
Seine Frau 'ne alte Sau,
die ganze Verwandtschaft, die seine,
alles Schweine, alles Schweine.

Titelseite des Liederbuches - Foto (c) Brigitta Möllermann

Titelseite des Liederbuches - Foto (c) Brigitta Möllermann

Dem Volk "aufs Maul geschaut" und gut zugehört hat Albert Schmelz schon seit 1950, erzählt er. Sein Repertoire umfasst neben alten Musikstücken aus dem Vogelsberg viele "Spinnstubenlieder" und die ganze Bandbreite der Volksmusik sowie einige Schlager - insgesamt rund 100 Stücke.

Wenn man ihn fragt, wer die Bücher herausgebracht hat, lautet die Antwort: Sein Sohn. Und möchte man wissen, wo die Bücher zu bekommen sind, heißt es unter anderem: Im Hohhaus-Museum, im Ulrichsteiner Vorwerk und beim Lesezeichen. Da ja nun nicht jeder wissen kann, wie und wo man diese Orte findet, hat er uns seine Telefonnummer verraten: Lauterbach 4708, das heißt eigentlich im Ortsteil Allmenrod, der hat die Vorwahl 06641.

Landwirt - Zeichnung aus dem Buch - Foto (c) Brigitta Möllermann

Landwirt - Zeichnung aus dem Buch - Foto (c) Brigitta Möllermann

Wir machen gerne ein bißchen Reklame für ihn, denn dafür haben wir von ihm persönlich je ein Exemplar überreicht bekommen. So, wie es sich für eine Rezension gehört: Das große Buch kostet 15 Euro. Das Liederbüchlein 8 Euro. Wer die Bücher bei ihm bestellt, muss sie nicht abholen, sondern bekommt sie per Post zugeschickt, lässt er uns am Ende noch wissen :-)

Quelle: Brigitta Möllermann


Hinweis: VOGELSBERG.de und alle enthaltenen Texte, Grafiken und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung ohne Einwilligung verboten. Die Inhalte dienen Ihrer persönlichen Information. Kopieren und die Weiterverwendung sind ohne Erlaubnis nicht gestattet. © 2018 - Gegen einen Link zu unserer Seite ist jedoch nichts einzuwenden :-).

2018 Vogelsberg