background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Kultur & Bildung

Kulturförderpreis 2017: Lohn für herausragende kulturelle Arbeit

V.l.: Dr. Walter Windisch-Laube, Bärbel Haltenhof, Landrat Manfred Görig, Alexander Eifler und Norbert Ludwig (c) Vogelsbergkreis

V.l.: Dr. Walter Windisch-Laube, Bärbel Haltenhof, Landrat Manfred Görig, Alexander Eifler und Norbert Ludwig (c) Vogelsbergkreis

In der Landesmusikakademie im Schloss Hallenburg in Schlitz verlieh Landrat Manfred Görig am 16. Dezember 2017 den Kulturförderpreis des Vogelsbergkreises 2017 zu drei gleichen Teilen an die Alsfelder Kulturtage e.V., an Alexander Eifler, den musikalischen Leiter der Nieder-Mooser Orgelkonzerte, sowie an Norbert Ludwig, einen Kulturschaffender und Kulturförderer in Lauterbach.

Landrat Görig sprach in seiner Laudatio vom „Lohn für herausragende kulturelle Arbeit“, die ein Standortfaktor und ein Magnet „für unseren attraktiven Landkreis“ sei. Kultur erweise sich als wichtige Klammer des gesellschaftlichen Zusammenhalts und verstärke das Gefühl der Identität.


Über die Preisträger

Der Verein "Alsfelder Kulturtage" wurde 2009 gegründet, um im Jahr 2010 anstatt des Hessentages ein Kulturfest in Alsfeld zu veranstalten. Durch das Engagement von Menschen mit regionaler Verbundenheit, ausgezeichnet durch historisches Selbstbewusstsein und ein großes Zusammengehörigkeitsgefühl ist ein einzigartiger kultureller Event entstanden, das das kulturelle Leben in Alsfeld sehr bereichert.

2017 fanden bereits die vierten Kulturtage mit über 30 hochwertigen, abwechslungsreichen Veranstaltungen (Konzerte, Theater, Filme, Vorträge, Lesungen, interessante Ausstellungen) an elf Tagen statt. Den Kulturförderpreis 2017 nahmen für den Verein Dr. Walter Windisch-Laube und Bärbel Haltenhof entgegen.


Alexander Eifler ist Fachlehrer für ev. Religion und Musik, Leiter des Schulchors und des Schulorchesters des Anna-Schmidt-Gymnasiums Frankfurt/Main, Schul- und Schülerseelsorger, Kirchenmusiker, Organist, Prädikant und Campingseelsorger. Er hat ein Zusatzstudium als Kulturmanager absolviert und ist seit 1978 musikalischer Leiter der Nieder-Mooser Orgelkonzerte und seit 1984 auch künstlerischer und organisatorischer Leiter der Konzertreihe.

2017 fand der 39. Nieder-Mooser-Konzertsommer statt. Bemerkenswert ist Eiflers unermüdliches ehrenamtliches Engagement, für das er 2003 mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet wurde.

Durch die Konzerte führt er selbst auf informativ und unterhaltsame Weise. Er holte schon nationale und internationale Künstler wie Ivan Rebroff, die Wiener Sängerknaben, den Leipziger Thomanerchor, die Kingssingers, German oder Canadian Brass nach Nieder-Moos. Mittlerweile finden jährlich zwischen Juli und September zehn Konzerte beim Nieder-Mooser Konzertsommer mit bis zu 700 Besuchern pro Veranstaltung statt.


Norbert Ludwig ist Kunst- und Kulturschaffender sowie Kulturförderer. Er unterstützt und begleitet Kinder, Jugendliche, Erwachsene dabei, ihre Kunst auszuleben und auf die Bühne zu bringen. Er ist in den Bereichen Moderne Kunst, Theater oder Volkstum und Völkerverständigung als Mitorganisator von Lesungen und kulturellen Veranstaltungen aktiv: Der Vulkan lässt lesen, Gipfelkabarett, "Rock in den Mai - gemeinsam gegen Rechtsextremismus".

Zudem ist er selbst Kunstschaffender - tanzt, singt und zaubert, ist Mitglied in der Trachtengilde, des Kulturvereins und arbeitete aktiv mit in den Gremien zu "Vielfalt - Kompetenz - Demokratie leben", im Netzwerk gegen Rechtsextremismus sowie im Jazz-Singkreis.

Er engagiert sich in der Initiative Stolpersteine und in der Musikschule Lauterbach. Von Beruf ist Ludwig Sozialpädagoge an der Vogelsbergschule Lauterbach sowie Konzeptentwickler der Fachschule für Sozialpädagogik und Kreisschulverbindungslehrer.

Quelle: Pressestelle Vogelsbergkreis

2018 Vogelsberg