background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Energie & Natur

Das erste Eis auf dem Nieder-Mooser See

Auf gefrorenem Sand gestrandet: Seeräuber-Kletterschiff am Badestrand (c) Brigitta Möllermann

Auf gefrorenem Sand gestrandet: Seeräuber-Kletterschiff am Badestrand (c) Brigitta Möllermann

Es musste in diesem Jahr 2016 erst Dezember werden, ehe das Wasser des Freiensteinauer Badesees begann zuzufrieren. Noch ist die Eisschicht nicht dick genug, um darauf Schlittschuh zu laufen. Das Vergnügen wäre allerdings nahezu perfekt, der See zeigt sich spiegelglatt.

Nach Süden ausgerichtet: Mit einem Zaun abgegrenzter Rasen-Strandabschnitt des Segelclubs (c) Brigitta Möllermann

Nach Süden ausgerichtet: Mit einem Zaun abgegrenzter Rasen-Strandabschnitt des Segelclubs (c) Brigitta Möllermann

Kein Schnee würde den Spaß auf dieser Natureisbahn "bremsen". Dazu solchen Sonnenschein und das Vogelsberger Eis-Trekking auf Kufen wäre geboren. Rund um den See ist man auf einer Tour entlang des Ufers etwa drei bis vier Kilometer unterwegs.

Rund um den Nieder-Mooser See führt ein befestigter Spazierweg (c) Brigitta Möllermann

Rund um den Nieder-Mooser See führt ein befestigter Spazierweg (c) Brigitta Möllermann

Auf dem Campingplatz am See ist es still, wenige Gäste kommen im Winter hierher. Eher sind Einheimische unter den Spaziergängern zu finden. Der Bonus: Restaurant und Café sind am Wochendende geöffnet und werden gerne nach einer gemütlichen Runde in der frischen Luft aufgesucht.

2018 Vogelsberg