Energie & Natur

Der Juli 2016 startet mit Wetterkapriolen

Kategorie: Energie & Natur

Sonnenuntergang in Hochwaldhausen (c) Mathias Kipper

Sonnenuntergang in Hochwaldhausen (c) Mathias Kipper

Am Abend des 2. Juli war es endlich vorbei mit dem heftigen Regen, den Hagelschauern und den Windböen, die uns den ganzen Tag auf Trab gehalten hatten.

Am Taufstein traf am Vormittag eine nass-geregnete kleine Gruppe Pfadfinder auf den Förster und Waldpädagogen Heinz-Jürgen Schmoll (vorne mit Hut), der sich zufällig zu einer Führung dort im Wald aufhielt. Er konnte ihnen zwar nicht den Weg (wohin?), aber wenigstens die Richtung zeigen. Erleichtert stapften die Jungen weiter durchs Gelände.

Versuchen, ihrem Namen Ehre zu machen: Pfadfinder lassen sich den Pfad zeigen (c) Brigitta Möllermann

Versuchen, ihrem Namen Ehre zu machen: Pfadfinder lassen sich den Pfad zeigen (c) Brigitta Möllermann

Das "Schlaue Buch" des "Fähnleins Fieselschweif" <-KLICK schienen sie nicht dabei zu haben. Aber immerhin waren sie echt - lebendig und keine Kameraden von Tick, Trick und Track, Donald Ducks Neffen aus Entenhausen :-)

Welch Blick von der Herchenhainer Höhe... (c) Brigitta Möllermann

Welch Blick von der Herchenhainer Höhe... (c) Brigitta Möllermann

Weitblick: Westwärts zieht es dahin, das wilde Wetter... Mehr Bilder von diesem Tag in unserer Galerie: HIER <-KLICK