background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Awards, Tipps & Förderung

Medizinstipendium im Vogelsberg - Noch Bewerbungen möglich bis 21. Oktober 2017

Flyer Medizin Stipendium (c ) Vogelsbergkreis

Flyer Medizin Stipendium (c ) Vogelsbergkreis

„Wir werben aktiv um Allgemeinmediziner“, sagt Gesundheitsdezernent Dr. Jens Mischak, „wir tun alles, um die hausärztliche Versorgung auf dem Land auch in Zukunft zu gewährleisten.“ Dafür nimmt der Vogelsberg Geld in die Hand: 400 Euro im Monat erhält der Stipendiat, der dafür später einmal als Landarzt in der Region arbeiten wird. „Das Stipendium wollen wir in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben und freuen uns auf Bewerbungen – es sind noch Plätze frei“, ruft der Gesundheitsdezernent auf.

Zwei angehende Mediziner haben sich bereits für diesen Weg entschieden: Eine junge Frau aus Romrod und ein junger Mann aus Schlitz sind die ersten beiden Stipendiaten des Kreises. Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr lobt der Vogelsbergkreis in diesem Jahr ein Stipendium für vier Medizinstudierende aus, die an einer hausärztlichen Tätigkeit interessiert sind. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober.

Ein weiteres Angebot: Die „Landpartie Vogelsberg“, ein sogenanntes Blockpraktikum für Studierende der Universität Marburg. Gerade zur Marburger Uni besteht ein enges Verhältnis. Der Kreis ist eine Kooperation mit dem Lehrstuhl für Allgemeinmedizin, Präventive und Rehabilitative Medizin und dem Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin Hessen/Standort Marburg eingegangen. Seit zwei Jahren läuft die Zusammenarbeit in Sachen Blockpraktikum, in dieser Zeit waren 56 Studierende zum Praktikum in einer Vogelsberger Hausarztpraxis. Das Besondere hierbei ist die Übernahme der Reise- und Übernachtungskosten durch den Vogelsbergkreis.

Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt es bei der Fachstelle Gesundheitliche Versorgung (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Dort können Medizinstudierende auch ihre Anträge stellen.

Quelle: Pressestelle Vogelsbergkreis

2017 Vogelsberg