background
logotype
image1 image2 image3 image4 image5 image6 image7 image8 image9 image10 image11 image12

Aktuelles im Vogelsberg

Landrat: Es ist Zeit für eine Zweigstelle einer Hochschule im Vogelsbergkreis

Landrat Manfred Görig (links) und Thomas Schaumberg, Geschäftsführer Vogelsberg Consult GmbH (c) Pressestelle Vogelsbergkreis

Landrat Manfred Görig (links) und Thomas Schaumberg, Geschäftsführer Vogelsberg Consult GmbH (c) Pressestelle Vogelsbergkreis

Vogelsberg 2020: LEADER-Konzept verabschiedet – Bewerbung mit 16 Leitprojekten wird eingereicht

Im Campus Stockhausen hat der Beirat der Vogelsberg Consult GmbH (VBC) einstimmig das neue Entwicklungskonzept auf den Weg gebracht. Die umfangreiche Bewerbung wird nun durch die Geschäftsführung der VBC im Detail ausgearbeitet und in Kürze im Wirtschaftsministerium in Wiesbaden eingereicht. Der Beirat ist das von der EU vorgeschriebene Regionale Entwicklungsforum mit Fachleuten aus allen Bereichen.

Landrat Manfred Görig (SPD) stellte die positiven Eigenschaften und hervorragenden Wirtschaftsdaten der Region Vogelsberg heraus. Er mahnte deutlich mehr Selbstbewusstsein an. Görig wörtlich: „Es ist Zeit für eine Zweigstelle einer Hochschule im Vogelsbergkreis.“ Die vielfältigen Verbindungen nach Fulda, Gießen, Marburg, Kassel und Frankfurt seien schon jetzt „bemerkenswert“. Der Vogelsberg habe allen Grund, selbstbewusst und mutig als moderne ländliche Region nach innen und außen aufzutreten.

Görig ist optimistisch, dass der Vogelsberg auch bis 2020 wieder im LEADER-Förderprogramm der EU mit dabei sein wird. „Das ist jetzt eine runde Sache – aber die eigentliche Arbeit fängt dann natürlich erst an“, sagte er. Der Landrat dankte VBC-Geschäftsführer Thomas Schaumberg und dem Projekt-Team Dr. Michael Glatthaar und Kirsten Steimel für die akribische Organisation des umfangreichen monatelangen Beteiligungsprozesses (wir berichteten mehrfach).

Die Bürgerbeteiligung hat nämlich bei der Erstellung des neuen Regionalentwicklungskonzepts eine große Rolle gespielt. Das hoben der Landrat und Schaumberg bei der Abschlussveranstaltung im Campus mit rund 50 Teilnehmern hervor. 80 Vorschläge und Ideen wurden gesammelt, die nun zu einer Strategie, zu Kernzielen und 16 Leitprojekten in den Hauptbereichen Natur, Kultur, Regionale Erwerbstätigkeit und Lebensqualität zusammengeführt werden.

Die Einbindung von Bürger-Ideen ist aus Sicht der EU und der Landesregierung „vorgeschrieben“ – „die Teilhabe ist aber vor allem von uns bewusst gewollt, weil wir jede Idee zur Weiterentwicklung unseres Landkreises brauchen. Wir haben viel zu bieten – aber wir müssen die Potenziale zueinander bringen“, hob Landrat Görig hervor. In allen Themen-Foren sei diese Anforderung sehr deutlich geworden. Der Landrat dankte allen engagierten Bürgerinnen und Bürgern für ihre wertvollen Beiträge und lobte vor allem die Jugend für ihre Beteiligung.

Regionalimage, Mobilität, Kultur, gesundheitliche Versorgung, schnelles Internet, soziales Miteinander, Zertifizierung des Geoparks, Bewahrung von Naturraum und Artenvielfalt, dezentrale Berufsberatung, Jugendcafé, Skaterbahn, Fachkräftesicherung – zum Beispiel durchs Zurückholen von Pendlern -, Klimaschutz, Innenentwicklung der Dörfer, Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf und vielfältige Kooperationen waren in den Foren immer wieder herausragende Themen.

Der Vogelsberg in der LEADER-Förderung der EU

Bereits zum fünften Mal bewirbt sich der Vogelsbergkreis um die Aufnahme ins LEADER-Entwicklungsprogramm der Europäischen Union. Über 100 Fachleute, Politiker, Ehrenamtliche und Privatleute aus den Bereichen Unternehmen, Kultur, Naturraum, Kommunalpolitik, Tourismus, Familie, Lebensqualität und Jugend hatten in den vergangenen Monaten in Fachforen viele Impulse gegeben.

Der Vogelsbergkreis gehörte 1991 zu den ersten 13 Landkreisen in Deutschland, die das damals neue EU-Programm nutzten. Beteiligen kann sich eine Region an LEADER nur, wenn ein hochdifferenziertes und anspruchsvolles Konzept zur Gestaltung der Jahre bis 2020 vorgelegt wird.

Quelle: Pressestelle www.vogelsbergkreis.de

109

2017 Vogelsberg