Aktuelles im Vogelsberg

Gut fürs Gemeindesäckel: Kooperation

Kategorie: Aktuelles & Wichtiges

Partnerschaftlich arbeiten im Vogelsberg die G9-Gemeinden zusammen: Schotten, Freiensteinau, Grebenhain, Lautertal, Wartenberg, Herbstein, Schlitz, Ulrichstein und Birstein (c) Brigitta Möllermann

Partnerschaftlich arbeiten im Vogelsberg die G9-Gemeinden zusammen: Schotten, Freiensteinau, Grebenhain, Lautertal, Wartenberg, Herbstein, Schlitz, Ulrichstein und Birstein (c) Brigitta Möllermann

Neulich schlossen sich in Hessen mehrere Odenwald-Gemeinden zusammen zu der neuen Kommune "Oberzent" (mehr dazu: KLICK). Welch ein gutes Beispiel... Doch vermutlich sind solche Aktionen samt ihrer umfassenden Veränderungen nicht überall gewünscht - trotz der Orden für die Bürgermeister und einer recht großen Finanzspritze vom Land Hessen. Zumal es ja auch anders geht.

Lediglich zu kooperieren kann ebenfalls günstig und effektiv gestaltet werden. Vom Bauhof bis zum Standesamt wird schon heute "interkommunal" zusammen gearbeitet.

Hessens fördert die Zusammenarbeit

Das seit 2004 bewährte und erfolgreiche Förderprogramm zur IKZ - Interkommunalen Zusammenarbeit, das im 2016 um weitere fünf Jahre verlängert wurde, berücksichtigt auch Kooperationen zur Stärkung der Verwaltungskraft der Gemeinden, die fast alle kommunalen Aufgabenfelder betreffen.

Komplette Gemeindeverwaltungsverbände werden mit 150.000 Euro für jede teilnehmende Gemeinde gefördert. Bereits die Maßnahmen zur Vorbereitung werden finanziell bezuschusst.

In Hessen wurden in den vergangenen zehn Jahren insgesamt mehr als 200 kommunale Kooperationen gefördert. Dabei wurde eine Gesamtsumme von rund 15 Millionen Euro in unterschiedliche Projekte investiert.

Das „Kompetenzzentrum für Interkommunale Zusammenarbeit“ (KIKZ) listet Beispiele für gelungene Modelle auf: HIER <-KLICK

Der Vogelsberg ist mit dabei


PS aus der Redaktion

Nicht nur ums Sparen geht es bei einer speziellen Kooperation der Gemeinden Grebenhain und Lautertal. Hier werden gemeinsam Verwarnungsgelder kassiert. Der Ordnungsbehördenbezirk reicht insgesamt bis Freiensteinau über Grebenhain und Herbstein.

Mehr dazu bei uns: HIER <-KLICK.